SprInt-Netzwerk-Treffen: Austausch, Diskussion, Zusammenwachsen

Vom 20. bis zum 21.02. fand das Treffen des bundesweiten Netzwerks Sprach- und Integrationsmittlung in Wuppertal statt.

 

 VertreterInnen von elf Standorten und Kooperationspartner aus dem ganzen Bundesgebiet tauschten sich über die aktuellen Entwicklungen in der Sprach- und Integrationsmittlung aus.

Themen waren unter anderem das Wachstum des Netzwerks und die Gewinnung neuer Partner, um SprInt als Dienstleitung flächendeckender anbieten zu können. Das Netzwerk verzeichnet ein hohes Interesse vieler Länder und Kommunen am Einsatz von SprInt. Dementsprechend berichten die Standorte von steigenden Einsatzzahlen in den Vermittlungsservices.

Aus der Qualitätssicherungskommission wurde von den Erfahrungen bei der Prüfungsabnahme neuer MittlerInnen sowie Entwicklungen des Curriculums der Qualifizierung berichtet. Die Fortentwicklung der Qualifizierung wurde ausführlich beraten. Diskutiert wurde ebenfalls Vorbereitungen auf die Bundeskonferenz im kommenden Jahr und die Neuerungen bei der Software für die Vermittlungsstellen. Auf reges Interesse stieß ein Bericht über die Ausbildung der GesundheitsdolmetscherInnen in Berlin.

Im Mai wird das Netzwerk zu einer weiteren Tagung zusammenkommen.