SprInt im Einsatz

Nicht selbstverständlich: die schwerkranke Roma Emi erhält die dringend benötigte medizinische Versorgung, die Tochter der Familie Hernandez eine angemessene KiTa-Betreuung. Möglich wird dies durch die Hilfe von Sprach- und Integrationsmittlern. Sie klären Missverständnisse auf und sorgen für eine reibungslose Kommunikation mit den Fachkräften. Drei spannende Geschichten aus dem Alltag der Sprach- und Integrationsmittler berichten, wie ihr Einsatz Migranten den gleichberechtigten Zugang zu Gesundheits-, Sozial und Bildungsleistungen ermöglicht.

Warum Emi keine Angst mehr hat

Die schwere Krankheit ihrer Tochter bringt die Raimovskis nach Deutschland. Bei den Ärzten stoßen sie nur auf Kopfschütteln. Doch dann kommt unerwartete Hilfe.

Weiterlesen

Von Santander nach Wuppertal: Wie aus kleinen Missverständnissen große Probleme werden können

Die Hernandez aus Spanien wollen sich ein neues Leben in Deutschland aufbauen. Eigentlich sollte das gut klappen, denn Familienvater Carlos kennt die deutsche Kultur und beherrscht die deutsche Sprache. Doch für seine Frau und seinen kleinen Sohn gestaltet sich der Neustart extrem schwierig. Der Fall der spanisch-russischen Familie zeigt: ohne professionelle Sprach- und Integrationshilfe drohen viele Chancen unwiderruflich verspielt zu werden.

Weiterlesen

Madihahs Kampf um die Freiheit

Mit unfassbarem Willen befreit eine junge Frau sich und ihre Kinder aus dem Elend. In Deutschland glaubt sie sich endlich in Sicherheit. Doch, als ihr Leben gerade von neuem beginnen soll, wird sie erneut geprüft.

Weiterlesen